Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Soft- und Hardware / Re: welche Linux-Version für Anfänger?
« Letzter Beitrag von Skipper am 28.September 2014, 10:33:50 »
Hey,
im Gegensatz zu Windows gibt es unter Linux die Möglichkeit eine Distribution auszuprobieren, bevor sie installiert wird! Jede Distribution lässt sich als live-System von der CD/DVD oder vom USB Stick/Platte starten, ohne auf Dein installiertes Windows zu zugreifen. Nach einem Neustart ist Dein Windows wieder da. Auf diese Weise könntest Du erst einmal erste Eindrücke sammeln. Eine gute Übersicht über die Distributionen gibt es z. B. hier: distrowatch.com. Wahrscheinlich wird nicht nur die Distribution Deine Wahl beeinflussen sondern auch der Desktop, den Dir die Distri zur Verfügung stellt.

Skipper
22
Soft- und Hardware / Re: welche Linux-Version für Anfänger?
« Letzter Beitrag von Umsteiger am 28.September 2014, 01:17:46 »
Hallo lesneg,

zunächst einmal willkommen im Forum!

OpenSuSE 9.3 könntest Du bekommen schreibst Du - neuere Versionen auch, glaub mir!  Sogar kostenlos (was das beste dran ist...) :smiley:

Die aktuell stabile Version ist 13.1, wenn Du noch ein paar Tage wartest, kommt die 13.2.

SuSE ist meines Erachtens gerade für Anfänger nicht (mehr) geeignet, aber das ist wie bei allem von Linux Ansichtssache. Es soll Anfänger geben, die kommen damit sehr gut zurecht. Um genau zu sein, ich habe damals auch mit 10.3 angefangen, aber das waren noch andere Zeiten... :rolleyes:

Ich weiss nicht, was PVR-Aufnahmen sind, aber bestimmt findet sich in den Programmsammlungen das eine oder andere Programm, das für Deine Zwecke geeignet ist.

Alles andere sollte so oder so ähnlich funktionieren.

Zu Deiner letzten Frage: Wenn man dual-boots macht, sollte man vorher die Festplatte partitionieren. Will man das NTFS-Dateisystem beibehalten, geht eigentlich nur *Ubuntu, alle anderen Distributionen akzeptieren NTFS nicht - wobei gesagt werden muss, das *Ubuntu unter NTFS auch nicht gerade gut läuft, wie man so hört und liest. Wenn gar nichts mehr funktioniert, hat der Anwender einen Fehler gemacht und diesen Erfolg gleich in irgend ein Forum gepostet. Das hat eigentlich nur zwei Gründe, entweder ist er blutiger Neuling und hat die Installation verhagelt, oder er will beweisen, das Linux dann doch Mist ist. Ist es nicht.

Die Installation von Linux ist relativ einfach und schnell über die Bühne zu bringen, teilweise dauern die Installationen keine 20 Minuten (das hängt auch vom Rechner ab).

Was man bei Linux beachten sollte, ist, das man gleich zwei "Personen" auf einmal ist: einmal der Nutzer, und zum Anderen der Administrator. Das wird bei Linux eigentlich sehr streng getrennt, da man als Administrator (root) sein ganzes System verändern kann, als Nutzer (user) den "normalen" Zugriff auf die Oberfläche hat.

Hast du noch eine Festplatte bei Dir rumschwirren? Falls ja, ein heisser Tipp von mir:

Installiere die Festplatte, und zieh Dir einige Distris aus dem Netz (*Ubuntu, OpenSuSE, Debian, MInt,...) und probiere sie alle nacheinander aus. dann nimmst Du die Distribution, die Dir am besten gefällt, mit der Du am besten zurecht kommst, die einfach zu Dir passt.

Und versuche, die ersten paar Tage konsequent mit Linux zu arbeiten.

Du wirst sehen: Linux macht Spass.

Und für alles Andere sind wir da!

Peter
23
Soft- und Hardware / welche Linux-Version für Anfänger?
« Letzter Beitrag von lesneg am 28.September 2014, 00:04:02 »
Hallo,
bin ich in der richtigen Rubrik?  -- evtl. verschieben,

Ich brauche nur eine einfache Linux-Version und bin totaler Linux-Laie.
Erstmal nur zur Bearbeitung von USB-Sticks oder Festplatten, die für PVR-Aufnahmen am Fernseher genutzt werden.
Auch um bestimmte Programme ausführen zu können, zB.:  xfs_repair.
Außerdem evtl. Aufnahmen von den Sticks sortieren/verschieben und evtl. Titel ändern.

- welche Linux-Version ist zu empfehlen?
- geht auch Linux Suse 9.3 ? (könnte ich bekommen),
- wieviel Speicherplatz/Partition sollte es sein?

Was ist zu beachten, zB. bei der Installation?
Welche Fehler kann man machen bzw. können auftreten?
Da gibt es etliche Beiträge, wo nach der Installation neben Windows, auf eine eigene Partition der PC nicht mehr funktionierte. Es ließ sich kein System starten.

Danke schonmal,
24
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von Pokernikus am 19.September 2014, 18:17:45 »
25
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von Feta am 15.September 2014, 14:51:34 »
Ach, ich kann den Link, den ich als Quelle angeben wollte nich posten, deswegen klappt das nicht  :shocked:
26
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von Feta am 15.September 2014, 14:49:51 »
Hey ich kann grad irgendwie keinen längeren Beitrag posten, was hier los?

Edit:

'Meizu MX4 mit Ubuntu Touch kommt im Dezember.'

'Unklar bleibt vorerst, ob Gerüchte über eine Dual-Boot-Funktion mit Flyme und Ubuntu Touch sich bewahrheiten oder ob es ein reines Ubuntu-Phone wird. Ebenso ist nicht bekannt, auf welchen Märkten das erste Smartphone mit Canonicals Software verfügbar sein wird. Der Preis des MX4 mit Flyme 4 in der Ausführung mit 64 GB Speicher - es gibt auch eine Version mit 128 GB - beträgt rund 300 Euro, was für die gebotene Leistung und die Meizu nachgesagte gute Verarbeitungsqualität günstig erscheint.'



Bin sehr gespannt.

Werde es mir wohl nicht holen, denn ich brauche zur Zeit ein neues Smartphone und nicht erst in 3 Monaten. Aber ich warte sowieso erstmal die Generation da ab, gucken was die Presse und die User sagen und dann in ein zwei Jahren schlag ich zu
27
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von Newbie am 13.September 2014, 06:47:18 »
War nicht mal gedacht, dass Ubuntu auf Smartphones kommen sollte?
28
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von tuxusmaximus am 11.September 2014, 19:22:57 »
Hi Feta (oder auch griechischer Käse genannt ;-) ),

von mir auch erstmal ein


HERZLICHES WILLKOMMEN IM FORUM UND VIEL SPASS!!!!

Smarthpone und Linux  Android hat ja einen Linux-Kernel, allerdings stark verändert. Mir ist jetzt aber keine spezielle Entwicklung bekannt.

Was interessant ist, dass LibreOffice jetzt für Android entwickelt werden soll, endlich.
29
Hallo hier bin ich / Re: nochmal hallo
« Letzter Beitrag von Feta am 11.September 2014, 15:19:00 »
hey danke fürs willkommen,
mir kam da direkt eine weitere frage in den sinn, weil ich wirklich sehr begeistert von linux bin. Ist dafür auch ein Smartphone Betriebssystem in der Mache?
Vielleicht habt ihr hier im Forum da auch schon drüber gesprochen, habe es dann aber nicht gefunden. Mir kam gerade der Gedanke :)
30
Hallo,

falls dies keine Werbung sein sollte dann melde dich bei mir, ansonsten werden ich diesen Eintrag löschen.

m.f.g.
Carl-Heinz
Admin
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10