Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Ubuntu / Kubuntu / Xubuntu / Bootmenü, Hardwaretreiber
« Letzter Beitrag von blade runner am 6.Januar 2017, 15:47:01 »
Hallo,
ich habe vor ca. 3Monaten Linux MInt auf meinem PC auf einer 250GB SD unter UEFI installiert. Funktioniert soweit zur Zufriedenheit. Ich habe auf diesem PC noch eine SSD mit Windows7-64bit UEFI und eine HD mit W7-32bit BIOS. Logischerweise werden mir im Bootmenü die UEFI-Installationen angezeigt und die BIOS-Installation nicht.
Frage: wie kann ich die BIOS-HD im Bootmenü eintragen, und wie kann ich die Reigefolge der Anzeige der Betriebssysteme ändern. Muss ich da mit Kommandozeilen arbeiten, oder gibt es ein fertiges Programm wie grub2-editor, der ja im Mint sich gar nicht installieren lässt. Bei der Arbeit mit Kommandozeilen brauche ich bitte eine genaue Anweisung. Das W7-32bit brauche ich noch für einige uralte Programme, die sich nicht unter 64bit Windows installieren lasse und auch nicht mit einer virtual-box jede Kooperation verweigern.
 
nächste Frage: ich habe einen HP Scanjet G3110, der nicht erkannt wird. Bezüglich Treiber etc bin ich auf den Herstellerseiten nicht fündig geworden. Auch bei diversen Anbietern wie treiber.de oder so was ähnliches nicht. Weiters hab ich noch ein exotisches Gerät, bei dem ich fast keine Hoffnung hab es zum Laufen zu bringen: reflecta x1-Scan Diascanner. Das Problem bei den zwei Geräten sind nicht nur die Treiber, sondern auch die kleinen Programme auf der CD, die das Arbeiten mit den Dingern komfortabler machen.

Mein

Vielen Dank im voraus
22
Off-Topic / Re: ein frohes 2017...
« Letzter Beitrag von Linuxtal am 3.Januar 2017, 09:25:45 »
Hii
zwar alles etwas spät, aber eben besser als garnicht. Wünsche ich auch allen. ;-)

m.f.g.
Carl-Heinz
23
Off-Topic / ein frohes 2017...
« Letzter Beitrag von tuxusmaximus am 2.Januar 2017, 10:55:17 »
Ich wünsche  Allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr
.

Auf ein weiteres Jahr Linux
.
24
Off-Topic / ein frohes 2017...
« Letzter Beitrag von Umsteiger am 1.Januar 2017, 19:53:42 »
... allenthalben!

Peter
25
Debian / Re: Was bedeutet diese Nachricht?
« Letzter Beitrag von tuxusmaximus am 28.November 2016, 23:40:08 »
Hi,

ich hab etwas ähnliches beim Steam-Repository. Die Quellen sind momentan nicht erreichbar. Mal abwarten was in den nächsten Tagen passiert.
26
Debian / Was bedeutet diese Nachricht?
« Letzter Beitrag von Umsteiger am 25.November 2016, 10:28:34 »
Hallo, Gemeinde!

Soeben erreichte mich diese Nachricht meiner Aktualisierungverwaltung:

E: http://ftp.de.debian.org jessie InRelease is not (yet) available ()
und

W: Duplicate sources.list entry http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie/main i386 Packages (/var/lib/apt/lists/ftp.de.debian.org_debian_dists_jessie_main_binary-i386_Packages)
W: Duplicate sources.list entry http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie/main i386 Packages (/var/lib/apt/lists/ftp.de.debian.org_debian_dists_jessie_main_binary-i386_Packages)
W: You may want to run apt-get update to correct these problems
W: Failed to fetch http://ftp.de.debian.org/debian/dists/jessie/InRelease

W: Failed to fetch http://ftp.de.debian.org/debian/dists/jessie-updates/InRelease

E: Some index files failed to download. They have been ignored, or old ones used instead.

Was bedeutet das?

Peter



27
Verschiedene andere Distributionen / Linux Mint Cinamon
« Letzter Beitrag von Thundersax am 7.November 2016, 12:35:02 »
Ich habe mir einen Netbook mit Linux Cinamon  gekauft und bin in Linux neu habe aber sehr lange Erfahrung mit Win-System. 
Beim Fenster unter Linux passiert etwas folgendes: Wenn ich auf Slidebar gehe ändert die Cursor sein aussehen nicht ( beim Window erscheint ein Hand mit Finger) und ich kann den Slidebar nicht anpacken und nach unten/oben ziehen? Der Curosr behält sein Aussehen (Pfeil). Ich muss am Slidebar antippen und dann der Cursor an andere Stelle bringen und dort klicken, dann wird das Fenster an die neue Stelle verschoben.

Ist dies eine Frage der Einstellung oder ist dies beim Linux so?

Kann ich auch Scrollrad des Mauses unter Linux benutzen?


 
28
Soft- und Hardware / Re: ISDN Maschine (PC) auf CentOS Lokale IP ändern Eth0
« Letzter Beitrag von Aliware am 18.Oktober 2016, 17:22:08 »
Das ist ein SDSL Router mit Telefonie von o2.
in dem Router kann man nichts machen ausser nur die Zugangsdaten eingeben.

Ja, die ISDN Maschine hat damals eine feste IP zugewiesen bekommen.

29
Soft- und Hardware / Re: ISDN Maschine (PC) auf CentOS Lokale IP ändern Eth0
« Letzter Beitrag von tuxusmaximus am 18.Oktober 2016, 17:19:58 »
Den Router den ich jetzt habe ist ein http://www.oneaccess-net.com/pcpe/multi-service-routers/item/118-one425.

Die Ip habe ich im VI Editor geändert.

Habe diesen Befehl benutzt # vi /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

1. Den Router kenne ich garnicht. Eigentlich sollte man im Router die LAN-Adresse ändern können. Geht eigentlich nur bei einigen Billigroutern nicht. Seltsame Firma bei der man sich registriern muss, um ein Data Sheet abzurufen.

2. Du hast also der Netzwerkkarte eine neue (feste) Adresse zugeordnet.

Ich empfehle als Router eigentlich in der Regel eine FritzBox oder einen von Draytek. TP-Link ist auch ok.
30
Soft- und Hardware / Re: ISDN Maschine (PC) auf CentOS Lokale IP ändern Eth0
« Letzter Beitrag von Aliware am 18.Oktober 2016, 16:10:29 »
Danke

Den Router den ich jetzt habe ist ein http://www.oneaccess-net.com/pcpe/multi-service-routers/item/118-one425.

Die Ip habe ich im VI Editor geändert.

Habe diesen Befehl benutzt # vi /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10