Probleme, Fragen, nichts geht mehr > KDE

[gel?st] Kmail / Adresszeile

(1/1)

Niniveh:
Hallo

SuSE 11.3 / KDE-4.4.4

Ich bin noch am t?fteln, aber mit der Verlinkung der Adresszeile einer neuen Mail in KMail und dem Adressbuch stimmt etwas nicht.

Meine bisherigen Adressen habe ich importiert und das so erstellte Adressbuch hei?t "Personal Contacts".
Das funktioniert soweit, d.h. wenn ich die Mailadresse eines Kontaks anklicke, wird eine neue Mail mit dieser Adresse ge?ffnet.
Aber ?ffne ich eine Mail und schreibe einen Namen in die Adresszeile, werden die passenden Adressen nicht quasi per Vervollst?ndigung als Dropdownmen? angezeigt.
Das funktioniert nur mit schon einmal verwendeten Adressen.
Gehe ich hinter der Adresszeile auf "Ausw?hlen" kann ich mit den angebotenen Optionen nur schon einmal mit KMail verwendete Adressen ausw?hlen, aber keine der anderen aus dem Adressbuch.
Der Name meines Adressbuches wird ?brigens hier nicht aufgef?hrt.
In der Akonadi-Einrichtung sind "Pers?nliche Kontakte" aktiviert (Screenshot).

Ich vermute, irgendetwas beim Importieren und Akonadi ist hier nicht wie es sein soll gelaufen. Allerdings steige ich bei diesem neumodischen Kram eher nicht durch.

Niniveh:
Moin  :smiley:

Nachdem ich die den Inhalt des Verzeichnisses ~.kde4/share/apps/kabc aus Gentoo in SuSE an die gleiche Stelle kopierte, funktioniert meine Adresszeile in Kmail wieder.
M?glicherweise sind aber auch nur die Adressen, die ich in Gentoo schon einmal verwendete.

Genau so verfuhr ich mit dem Import des Adressbuches.
~.local/share/contacts/ aus Gentoo nach SuSE.

Jedenfalls funktioniert nun das Adressbuch und die Kmail-Adresszeile.

Nun st?rt mich nur noch die kleine Schrift im Adressbuch, die anscheinend nicht einstellbar ist und dass meine Kontaktlisten nicht mehr vorhanden sind. Bislang finde ich auch keine Funktion um Listen anzulegen.
Das ist aber anscheinend in dieser KDE-Version nicht angelegt und unter Gentoo nicht anders.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln