Autor Thema: .ts Files schneiden demuxen und muxen  (Gelesen 13921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
.ts Files schneiden demuxen und muxen
« am: 22.Februar 2007, 13:56:14 »
Hi Folks.

Wer einen Harddisk Reciever oder eine DVB-T Karte sein Eigen nennt und schon
mal Aufnahmen gemacht hat, wird sicherlich schon vor dem Problem gestanden sein,
diese .ts Files (Transportstreams) zu schneiden bzw. diese in ein DVD konformes Format
umzuwandeln .

Ich nutzte daf?r 2 Programme. Mit projectx schneide ich l?stige Werbung raus und
lasse dann ein neues .ts File erzeugen.

Anschliessend nutze ich das shell Programm replex, welches sehr schnell .ts files in ein
DVD Format umwandelt (konvertiert). Mit diesem mpg file l?sst sich dann via
manDVD, dvdstyler oder auch dvdauthor eine DVD mit Men?s brennen.
Ein Film von 90 minuten wird auf meinem Rechner in ca. 4-5 Minuten in ein DVD Format
konvertiert.

Projectx ist ein Java Programm, dass somit auf Linux sowie auf dem Redmonder System
oder auch auf einem MAC Rechner l?uft und intuitiv zu bedienen ist.

Um ein .ts File in ein DVD konformes Format zu konvertieren, gibt man folgendes
auf der shell ein:

replex -t DVD -o mein_dvd_video.mpg tv_film.ts

Nachdem der Prozess abgeschlossen ist erh?lt man eine Datei Namens
mein_dvd_video.mpg

Diese Datei l?sst sich dann mit dvdstyler oder einem ?hnlichen Programm auf
die DVD brennen.

Ich w?nsche Euch viel Spass.

Cu.
Bloedie
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: .ts Files schneiden demuxen und muxen
« Antwort #1 am: 30.März 2007, 09:02:59 »
Hi.

Ein besseres Endergebnis bekommt man, wenn man anstatt
replex das shell Programm ffmpeg benutzt.

Der Befehl f?r die shell lautet dann wie folgt.
ffmpeg -i original.ts -target pal-dvd mein_DVD.mpg

Danach einfach DVDStyler aufrufen und das Filmchen auf die DVD
brennen.

Viel Spass und Erfolg.

Cu.
Bloedie
« Letzte Änderung: 30.März 2007, 09:03:20 von bloedie »
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: .ts Files schneiden demuxen und muxen
« Antwort #2 am: 18.April 2007, 12:06:42 »
Hi.

Noch eine Variante mit der es auch m?glich ist, mehrere Tonspuren einer .mpg Datei
hinzuzuf?hren ist mit mplex. Mplex ist ein shell tool.

Um mplex nutzen zu k?nnen, mus das .ts File vorher demuxed werden, d.h. in eine
Videodatei (m2v) und in die verschiedenen Audiodateien (ac3 = 5.1 Surround, mp2 = Stereo)
zerlegt werden, also de-muxed werden. So etwas l?sst sich gut mit dem kostenlosen
Programm ProjectX machen, das ?brigens auf allen Plattformen l?uft, da es in Java
programmiert ist. Anschliessend muss man eigentlich nur noch die verschiedenen
Dateien mit mplex wieder muxen, also zusammenf?hren und in das richtige Format
f?r die DVD bringen.

mplex -f 8 -S 0 -o dvd.mpg film.m2v 5.1-audio-datei.ac3 audio-datei1.mp2 audio-datei2.mp2

Die Reihenfolge der Audiodateien ist wichtig beim muxen mit mplex, denn beim abspielen
einer DVD wird ebenfalls diese Reihenfolge eingehalten.

Ich w?nsche Euch viel Erfolg.

Cu.
Bloedie

PS.: Diese Variante ist derzeit mein Favorit!!!
« Letzte Änderung: 10.Mai 2007, 19:23:47 von bloedie »
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: .ts Files schneiden demuxen und muxen
« Antwort #3 am: 14.November 2007, 14:17:23 »
Hi.

Eine weitere Variante .ts Files zu schneiden ist das Programm

dvbcut

DVBCUT ist sehr komfortabel und Frame genau. Es wandelt
das .ts File anschliessend in ein DVD konformes Format um
sodass man es bequem mit

dvdstyler

prima auf DVD brennen kann.

Viel Spass.

Cu.
Bloedie
« Letzte Änderung: 14.November 2007, 14:17:51 von bloedie »
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org