Autor Thema: [gel?st] SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz  (Gelesen 9844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
[gel?st] SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« am: 30.Januar 2009, 10:00:18 »
Hallo Gemeinde,
jetzt habe ich ganz gro?es Problem: seit gestern weigert sich mein SuSE 11.1 hoch fahren. Beim Booten komme ich nur zum Auswahlbildschirm, wo nach dem User und Passwort gefragt wird, nach korrekten Eingabe und einer Weile kommt das Gleiche. Ich habe nur einen User  - also wechseln kann ich nicht. Habe die Version "KDE abgesichert" probiert - schwarzer Bild mit einen kleinen wei?en Kreis mit Zeitablauf kreisend. Dann habe ich versucht mich als root anmelden (GRUB funktioniert) - es kommt die Konsole , eingabe von "startx" bringt mir Meldung:

The following installation problem was detected  while trying to start KDE: Temp directory (/tmp) is out of dick space. KDE is unable to start
Ich habe weiter versucht und dann kam die Meldung:

/usr/bin/startkde Auf dem Ger?t ist kein Speicherplatz mehr verf?gbar
Nun habe ich gedacht: vielleicht ist wirklich meine / voll? (Warum auch immer). Schnell WinXP gebootet und von dort nachgeschaut: Alle meine Linux-Partitionen sind voll!
 
Das ist mir wirklich unheimlich: ich habe eine SWAP mit 2055MB - Used:2055MB
                                                             Basic     /    20GB   Used:20GB
                                                             Basic /home 75GB   Used:75GB
                                                             Basic /alt     73GB   Used:73GB

Und zu gutem Letzt: ich habe bis gestern wirklich viel Platz gehabt, und nicht's Neues installiert/kopiert/eingef?gt...

In einem, letztem und ganz verzweifeltem Versuch habe ich versucht auf der /home etwas von meinen Daten zu l?schen (auf der Konsole mit "rm") - ich kann l?schen was mir gef?llt - der Platz ist und bleibt voll!

Es sieht nach einem b?sen Fehler, unter Win w?rde ich einen Virenbefall vermuten - bei SuSE auch?
 
Ist vielleicht sowas bekannt? Ist das System irgendwie noch zu retten? (ich - Depp -habe keine Sicherung von den 11.1 gemacht - letzte Clonezilla-Image beinhaltet v.11.0)

Ich warte gespannt auf Eure Vorschl?ge - Gru? Z.

« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 16:26:18 von Zuzia »
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #1 am: 30.Januar 2009, 10:57:51 »
Hi.

Bei Dir ist anscheinend nur die Rootpartition voll.
Wenn du dich als Root einloggen kannst tue das und gib mal

df

ein. Hier solltest Du Infos bekommen. Wenn die Rootpartition tats?chlich
voll sein sollte, k?nntest Du als erstes im /tmp Verzeichnis platz schaffen.

An einen Virus oder ?hnliches glaube ich nicht!! Ich denke, es wurde nur die
Installations und Updatefiles nicht gel?scht.

Viel Erfolg.

Cu.
Bloedie

Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

linuxsusefan

  • Gast
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #2 am: 30.Januar 2009, 11:08:57 »
Hi,

versuche mal Dich mit einem anderen Desktop( zb Icewm etc, denn dieser braucht nicht so viel Ressource wie KDE ) aber mit den gleichen Loggindaten ( KDE Nutzername + Passwort ) einzuloggen. Wenn das geht & Du den Desktop starten kannst, mache dann Konqueror auf und l?schen dann bitte den inhalt des Papierkorb' s bzw schau eventl auch in das >> /tmp - Verzeichnis << und schmei? da raus was nicht hingeh?rt ( da sollten u.a. nur die angelegten User & zb kde-root drin sein ) auch im  >> /media - Verzeichnis << nachsehen und l?schen was da drin ist, denn das media/verzeichnis sollte eigentlich leer sein. Dann kannst Du auch im Icewm o.?. das YaST -Tool starten und dann im Partitionsmanager nachsehen ob wieder genug Platz vorhanden ist, aber nichts dort drin L?schen!!
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 11:35:39 von linuxsusefan »

Offline Old Man

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5585
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #3 am: 30.Januar 2009, 12:18:17 »
Hi

Um erst einmal heraus zufinden, wer wo wieviel Spaiecherplatz braucht, gebe mal folgendes ein.
du -hs /*
Und diese Ausgabe poste doch mal bitte.

Ralf

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #4 am: 30.Januar 2009, 13:32:35 »
Hi, es ist bisschen umst?ndlich - muss PC von Junior benutzen, und die Antworten per Hand schrieben

@ bloede: die "df" hat eine Tabelle geliefert, in der steht ganz oben, dass /dev/sdb6 in 100% Benutzt ist. Das ist meine /root Partition. Rest scheint in Ordnung, nur die Partitionstabelle  zeigt keine SWAP - Partiton.
Also w?re gut zu wissen - wie in dem Wurzelverzeichnis (/) und vor allem WAS  zu L?schen ist.

@ralle: die Infos laufen so schnell durch den Bildschirm, das es unm?glich ist das abzuschreiben. Alleine was mir aufgefallen ist, ist die Info: /tmp 6,4G Hei?t das vielleicht, das die /tmp -Datei Ganze, verf?gbare Platz wegnimmt?
 Wie l?sche ich die?

@LSF: von dem Anmeldebild kann ich mich nur in dem "Schreibmodus" anmelden. Keine andere M?glichkeit (kein anderes Desktop installiert, bzw. kein startet, weil kein Platz auf  ( /)  frei ist. Also ich muss von der Konsole l?schen.

Zuzia

P.S. Habe ins /tmp geschaut: jede Menge akribische Namen (wie scrolle ich die Liste nach Oben, die Taste "nach Oben" zeigt mir den letzten Befehl - hier "ls". Also was dort zu l?schen ist, was nicht? Z.
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 13:38:00 von Zuzia »
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #5 am: 30.Januar 2009, 13:50:34 »
Hi.

Rein Theoretisch kann man den kompletten Inhalt des
/tmp Ordner l?schen, aber bitte nur den Inhalt.
Das solltest Du allerdings von einer Live-CD aus machen.

Wenn Du von einer LIVE-CD gebootet hast werde dort zu
root und gib folgendes ein.

mount /dev/sdb6 /media
dann

rm -R /media/tmp/*

Das l?schen wird eine kleine Weile dauern.
Anschliessend wieder neu starten und schauen ob das System wieder
hochf?hrt.

Viel Erfolg.

Cu.
Bloedie


PS: Ich meine mich daran erinnern zu k?nnen, dass es bei SuSE in YaST eine Einstellm?glichkeit gibt
das /tmp Verzeichnis beim shutdown (ausschalten) automatisch zu l?schen. Kann das ein SuSE-J?nger
mal ?berpr?fen, bevor er sein System evtl. nicht mehr starten kann oder er alles von der LIVE-CD aus
machen muss?
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 13:54:56 von bloedie »
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #6 am: 30.Januar 2009, 14:01:56 »
Hi, habe keine Live-CD zu Hause. Was und von wo downloaden, damit es nicht so lange dauert? Z.
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

linuxsusefan

  • Gast
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #7 am: 30.Januar 2009, 14:02:15 »
Hi,

ja Heideblitz sagt dr Schwob, was hast Du da gemacht, Zuzia ? Das ist nat?rlich ung?nstig wenn kein andere ( kleiner Desktop wie zb Icewm ) Desktop drauf ist, das w?re hier von Vorteil. Ansonsten wie Bloedie schrieb, alles aus dem tmp - Ordner heraus l?schen, aber nur von Live-CD Betrieb aus. Danach ins Wiki, >> dort << kannst Du nachschauen wie man daf?r sorgt das der tmp-Order beim Booten geleert wird.

Edit: Nun gut wenn keine Live-CD da ist, versuche es mal so:  Boote die SuSE bis zur Text-Konsole, werde Root / Starte Yast ( Textbasiert ) / dann Navigierst du im YaST zu >> System / Editor f?r etc/sysconfig << dann nach >> System / Cron / << zum Eintrag >> CLEAR_TMP_DIRS_AT_BOOTUP << und hier den Eintrag von >> no auf yes << ab?ndern. Dann Betriebssystem neu Starten und hoffen das das tmp-Ordner geleert wird. Versprechen kann ich nix, aber einen Versuch ist es wert. Hier machst Du das was im obigen Text beim Wiki-Tip geraten wurde, deshalb kannst Du dort auch nachschauen wie ich das meine und was zu tun ist.
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 14:22:45 von linuxsusefan »

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #8 am: 30.Januar 2009, 14:35:24 »
@LSF: YaST in dem Text-Modus will auch aus selben Grund nicht:
YaST: Cannot create temporary directory /tmp/YaST-04501: Auf dem Ger?t ist kein Speicherplatz mehr verf?gbar
/sbin/yast.linie 437:4501 Abgebrochen

Und zu den anderen Destops: Ich habe die auch zur Auswahl, den IceWM auch, nur wenn ich es ausw?hle, Login ist schon da, aber Passwort eintippe wird das Bild kurz schwarz und dann wieder die selbe Auswahl. Also mit dem Heideblitz und dr Schwob - ich habe nichts gemacht! Ehrlich! Einzige, was gestern kurz vom Schluss nicht normal lief war der SuSE-Update Applet: Habe den gestartet es lief , (die "Ecken an dem gr?nen Kamelion-Kopf wurden wei?, und so blieb es. Habe  dann den Updater ausgeschaltet (Beenden), dann habe ich versucht mit YaST, hing auf, dann tippte ich "zypper ref" - auf der Konsole die Antwort: Anwendung durch ein anderes Prozess blockiert, schalten Sie den /etc/zypp  vorher aus . Da ich nicht wusste, wie den Zypper zu beenden ist, habe die Kiste runtergefahren. Hoch wollte sie nachher nicht mehr.

So, da wir mittlerweile wissen, das ohne LiveCD nichts zu machen ist - nochmal: was und von welcher Seite soll ich downloaden und brennen?
Z.
P.S. Lade den Knoppix runter. Z,
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 14:42:48 von Zuzia »
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #9 am: 30.Januar 2009, 14:48:48 »
Hi.

Lade Dir hier einfach dieses File runter und dann brennen
http://bouncer.gentoo.org/fetch/gentoo-2008.0-minimal/x86/

Dann wie oben beschrieben abarbeiten.

Cu.
Bloedie
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #10 am: 30.Januar 2009, 14:57:52 »
Hi.

Hier nochmals die genaue Abarbeitungsprozedur.

Wenn Du von einer LIVE-CD gebootet hast werde dort zu
root und gib folgendes ein.

mount /dev/sdb6 /mnt/gentoo
dann

rm -R /mnt/gentoo/tmp/*

Das l?schen wird eine kleine Weile dauern.
Anschliessend wieder neu starten und schauen ob das System wieder
hochf?hrt. Das machst Du mit

reboot


Bei der LIVE-CD brauchst Du keine Rootrechte erlangen die hast du bereits direkt
nach dem booten!!!!


Cu.
Bloedie
« Letzte Änderung: 30.Januar 2009, 15:22:35 von bloedie »
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #11 am: 30.Januar 2009, 15:04:27 »
Es wird downgeloadet. Dauert ein wenig... Z.
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

Offline Old Man

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5585
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #12 am: 30.Januar 2009, 15:37:13 »
Hi

Zitat
@ralle: die Infos laufen so schnell durch den Bildschirm, das es unm?glich ist das abzuschreiben.

Das kann man ?ndern, indem man folgendes anh?ngt | less

du -hs /* | less
Wenn Du jetzt schon 6,4 GB in tmp hast, dann wird es Zeit. Ansonsten wird bald nichts mehr funktionieren.

Ich w?rde mit strg/alt/F1 auf die Konsole wechseln. Sich als root anmelden und rm -rf /tmp/* ausf?hren.

gruss Ralf

Offline Old Man

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5585
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #13 am: 30.Januar 2009, 15:43:39 »
Hi

rm -rf /tmp/* soll nicht unter Suse funktionieren. Also bitte nicht ausf?hren. Ansonsten startet Suse nicht mehr.
Ich habe schon immer gesagt, Suse ist halt kein Linux. ;D ;D ;D


Ralf

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Re: SuSE startet nicht mehr - kein Speicherplatz
« Antwort #14 am: 30.Januar 2009, 15:51:15 »
So, langsam... Jetzt habe ich das gentoo.iso gebrannt, PC damit gestartet. es kommen lauter Infos, am Ende steht: "The root passwotd on this system has ben auto-scrameld for security. Livecd root #"  Wie werde ich root unter gentoo?
Habe ich dann die Partition gemountet mit mount /dev/sdb6 /mnt/gentoo Es kam keine weitere Meldung, dann das  hier: rm -R /mnt/gentoo/tmp/* Jetzt fragt der mich ob jede einzelne Datei im /tmp gel?scht werden soll (mit Y best?tigen, dann enter) 6,4 GB so einzeln l?schen? Dauert mindestens eine Woche...
@ ralle Ich kann nicht "auf die Konsole wechseln" weder mit srg/alt/F1 noch sonnst wie. Ich kann nur das System im Text-Modus starten.
Z.
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem