Autor Thema: Kernelwechsel  (Gelesen 1696 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zuzia

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: SuSE 11.2, Linux 2.6.31.12-0.1.1-default i686
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.4.1 rel.225
  • Hardware: Athlon 2000+ , ATI Radeon 9500pro, Drucker Canon i865
Kernelwechsel
« am: 28.Oktober 2009, 12:47:32 »
Hi Gemeinde, vor kurzem habe ich hier

http://www.linux-beginnerforum.de/smf/index.php?topic=7338.msg34464#new

gelesen, dass nach dem wechsel von  -pae auf default bei der SuSE besser l?uft. Meine Frage. wie mache ich so ein Kernelwechsel? Mir hat auch die SuSE 11.1 den -pae Kernel raufgehauen (obwohl ich einen alten Athlon mit nur einem Kern im System habe). Bis jetzt l?uft das System zwar fl?ssig, aber was man nicht braucht, braucht man eben nicht.
Einfach im YaST der eine mit rotem X und den Andernen aufziehen? Nat?rlich alle Komponente... ?
Gru? Z.
« Letzte Änderung: 28.Oktober 2009, 12:48:26 von Zuzia »
L?sst man einer Sache nur genug Zeit, so erledigt sich jedes Problem

Offline DancingAntS

  • Foren-König
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: OpenSUSE 11.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6
  • Hardware: AthlonXP2600+, ATI Radeon9600Pro
Re: Kernelwechsel
« Antwort #1 am: 29.Oktober 2009, 16:05:59 »
Hi Zuzia,  :)

Zitat
Einfach im YaST der eine mit rotem X und den Andernen aufziehen? Nat?rlich alle Komponente... ?
W?rde ich auch so machen.  ;) Wenn ich dann aber so Teile wie proper NVidea-Videotreiber h?tte/benutzen w?rde  m?sste ich mich wohl auch mit deren Anpassung besch?ftigen (also Abteilung Kernelmodule beachten, falls Du das nicht mit Komponenten gemeint haben solltest  :)).

Zitat
Mir hat auch die SuSE 11.1 den -pae Kernel raufgehauen (obwohl ich einen alten Athlon mit nur einem Kern im System habe)

Das h?ngt doch nicht unbedingt nur vom Prozessor ab sondern auch vom Speicher w?hrend der Installation oder die Bevorzugung aus sicherheitstechnischen Aspekten? [scratch]

Gru? DancingAntS

Offline Skipper

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 2182
  • Geschlecht: Männlich
  • Sic volo, sic iubeo!
  • Betriebssystem: GENTOO+Ubuntu
  • Grafische Oberfläche: UNITY-GNOME-XFCE
  • Hardware: ASUS Sabertooth 990 FX R2.0, FX 8150, 2xNV GTX 660, 16 GB Corsair, Cougar 1050, Enermax ETS-T40-TA, Sharkoon T9
Re: Kernelwechsel
« Antwort #2 am: 29.Oktober 2009, 16:51:24 »
Hey,

wird bei Suse nicht im Bootmanger eine Auswahl angezeigt, welcher Kernel geladen werden soll?


Skipper
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt für immer ein Narr! (Chinesisches Sprichwort )