Autor Thema: Mit seinem Linux Reden...  (Gelesen 1452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

linuxsusefan

  • Gast
Mit seinem Linux Reden...
« am: 11.Juli 2008, 17:45:18 »
Hallo Linuxer,

ja das ist kein Scherz, man kann mit seinem Linux BS auch sprechen ( nicht nur Fluchender weise  ) bzw sprachlich Befehle erteilen. Wenn man gl?ck hat macht der dann was man will, nicht wie bei die Frau zu Hause  ;D  Das geht wirklich, n?mlich mit - Simon - einem Spracherkennungstool. Diese wurde vom Hauptentwickler Peter Grasch als Alpha 2 zum Testen bereit gestellt. Wie & wo da was alles funktioniert, k?nnt ihr u.a. >>hier bei Linux-Community<< nachlesen.

Offline Linuxtal

  • Administrator
  • Foren-König
  • *******
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
  • Linux Extrem Benutzer
    • Home of Linuxtal
  • Betriebssystem: Arch Linux
  • Grafische Oberfläche: Gnome 3 und Mate gemischt
  • Hardware: Packard Bell - Intel i920 - 16 GB RAM - NVIDIA GT250 Dualscreen
Re: Mit seinem Linux Reden...
« Antwort #1 am: 14.Juli 2008, 19:42:48 »
Hallo,

also doch wie bei Windows, dort hilft Gesundbeten ja auch manchmal.

m.f.g.
Carl-Heinz

## Gott sei dank,ich bin weg vom Fenster ##

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: Mit seinem Linux Reden...
« Antwort #2 am: 15.Juli 2008, 09:40:41 »
Hi Linuxtal.

Mitnichten. Das ist eine Software f?r Sehbehinderte Menschen. Damit wird es
m?glich gemacht, dass sich auch diese Gruppe mit dem Computer auseinandersetzen
und ihn nutzen kann.

Cu.
Bloedie
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org