Autor Thema: .bin in .deb umwandeln?  (Gelesen 4754 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Niniveh

  • Gentoo User und Workshop Author
  • Foren-König
  • **
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Linux Mint 17
  • Grafische Oberfläche: Gnome
  • Hardware: Samsung SE20 Notebook
.bin in .deb umwandeln?
« am: 1.Juli 2007, 19:25:14 »
Hallo, bin mal wieder da :)

Ich besorgte mir gerade GoogleEarth und m?chte es installieren.
Es ist eine .bin-Datei. Wenn mich nicht alles t?uscht starte ich die Installationsroutine als ROOT mit ./GoogleEarth.bin
Stimmt das?

Nun las ich, dass man mit make aus einer .bin-Datei ein .deb-Paket bauen kann.
Nun ist mit die Beschreibung make --help mir zu knapp und man make ist auf Englisch, das ist bei mir zu knapp.  ::)
Ich machte einige vergebliche Versuche und frage nun einfach hier mal nach.

Wie lautet der Befehl um aus GoogleEarthLinux.bin ein funktionierendes GoogleEarthLinux.deb zu machen?
Wie zuverl?ssig ist das Ergebnis eigentlich? Ich meine, sollte man im Sinne eine stabilen Systems eher die Finger davon lassen, oder ist das zuverl?ssig genug?
Viele Grüße
Niniveh

Offline Freak

  • Foren-Kaiser
  • ******
  • Beiträge: 1065
  • Betriebssystem: arch
  • Grafische Oberfläche: icewm
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #1 am: 1.Juli 2007, 21:11:42 »
Moin!

Wie das Teil l?uft kann ich Dir nicht sagen,nutze es nicht.  ::)
Wie Du es installierst schon eher.Es ist nicht n?tig etwas zu ?ndern.
Du findest ein Anleitung unter:

http://earth.google.com/support/bin/answer.py?answer=44713&topic=1135

Fremde Quellen sind immer ein Gefahr f?r das System.Wenn Du fremde Quellen nutzt dann immer
nur daf?r was Du haben m?chtest.
Die Gefahren sind hier ganz gut beschrieben:

http://wiki.ubuntuusers.de/Fremdquellen

Ist aus dem Ubuntuwiki (gru? an march ;D ) erkl?rt aber das Problem.

gru? Freak

« Letzte Änderung: 1.Juli 2007, 21:18:43 von Freak »
Long Live Rock'n'Roll

Offline Niniveh

  • Gentoo User und Workshop Author
  • Foren-König
  • **
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Linux Mint 17
  • Grafische Oberfläche: Gnome
  • Hardware: Samsung SE20 Notebook
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #2 am: 3.Juli 2007, 19:11:04 »
Danke Freak

Zitat
Niniveh: Wie zuverl?ssig ist das Ergebnis eigentlich?
Freak:Fremde Quellen sind immer ein Gefahr f?r das System.
Meine Frage bezog sich eigentlich auf die "G?te der Umwandlung von einem *.bin in ein *.deb Paket. Nicht so sehr auf das Programm selber.

Installation: sh GoogleEarthLinux.bin
Vielleicht t?usch ich mich, aber ich k?nnte schw?ren, bisher unter Kubuntu installierte ich dieses Paket mit ./* oder so ?hnlich. Das steht aber nicht bei Google/support.  ??? So kann man sich offenbar t?uschen.
Dieser Befehl gilt wohl nur f?r Scripte.

Umwandlung von *.bin zu *.deb
Meine ?berlegung war eigentlich die, dass GoogleEarth.deb so von der Paketverwaltung erfasst wird, ich es hier leicht deinstallieren kann und irgendwann bei einem dist-upgrade weniger Probleme bekomme.
Wie ich ein installiertes .bin Paket wieder deinstalliere w?sste ich auch noch gerne bevor ich installiere. F?ndig werde ich nicht so recht bei meiner Recherche und Google beschreibt dies nur f?r Windowsrechner.
Viele Grüße
Niniveh

Offline Freak

  • Foren-Kaiser
  • ******
  • Beiträge: 1065
  • Betriebssystem: arch
  • Grafische Oberfläche: icewm
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #3 am: 3.Juli 2007, 21:50:55 »
Hallo!

Dir kann wie fast immer geholfen werden. ;D
Und wie fast immer ist die L?sung schon im Haus!

http://www.linux-beginnerforum.de/smf/index.php?topic=2410.0;prev_next=next

Diese deinstallation bezieht sich auf ubuntu(hust) aber mit root anstelle von sudo
ist das alles kein Problem.

gru? Freak

edit: Beim Meister ist es enthalten und auch beschrieben wie man es installiert:

http://kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-23470.html
 
« Letzte Änderung: 4.Juli 2007, 00:53:37 von Freak »
Long Live Rock'n'Roll

Offline Niniveh

  • Gentoo User und Workshop Author
  • Foren-König
  • **
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Linux Mint 17
  • Grafische Oberfläche: Gnome
  • Hardware: Samsung SE20 Notebook
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #4 am: 6.Juli 2007, 19:45:12 »
Google Earth Antwort 5.7.07:

Danke Freak
ich sollte mich wohl mehr um die Forumssuche bem?hen  ::)

Als Root funktioniert die Installation nicht. Habe es oft genug ausprobiert:
niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# sh GoogleEarthLinux.bin
Verifying archive integrity... All good.
Uncompressing Google Earth for GNU/Linux 4.1.7076.4458..........................................................................
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

Als normaler Nutzer Startet das Instalationsprotokoll, legt aber nat?rlich Installationspfade nur innerhalb des Benutzerverzeichnisses an:
Installationspfad: /home/niniveh/google-earth/
Binary-Pfad: /home/niniveh

In der Googlehilfe wird zwar nicht ausdr?cklich von Rootrechten gesprochen, aber wohl vorrausgesetzt:
Zitat
3. ?ffnen Sie ein Terminalfenster bzw. eine Konsole und wechseln Sie in das Verzeichnis f?r Downloads. Geben Sie in diesem Verzeichnis folgenden Befehl ein: > sh GoogleEarthLinux.bin
4. F?hren Sie die Installation gem?? den angezeigten Anweisungen durch. Der Standardspeicherort f?r das Programm ist "/usr/local/google/google-earth". Wenn Google Earth im Standardspeicherort installiert wurde, k?nnen Sie es mit folgendem Befehl starten: > /usr/local/google/google-earth/googleearth

Eigentlich m?chte ich GoogleEarth Systemweit installieren, damit ich nicht f?r jeden Benutzer einzeln installieren muss.
Was mache ich nun falsch, wenn ich mit su = Root das Programm wie oben installieren will?
Viele Grüße
Niniveh

Offline Old Man

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5585
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #5 am: 6.Juli 2007, 20:01:17 »
Hi

Zitat
Xlib: connection to ":0.0" refused by server

Das bedeutet das root keinen Zugriff auf den xserver bekommt. Du bist n?mlich als normaler User eingeloggt.

L?sung:

Entweder Du loggst Dich grafisch als root ein, oder Du gibst in der Konsole folgendes ein.
xhost + localhost

Somit hat root bis zum n?chsten Neustart zugriff auf x. Und dann wie gewohnt weiter mit der Installation.

Gruss Ralf

Offline Freak

  • Foren-Kaiser
  • ******
  • Beiträge: 1065
  • Betriebssystem: arch
  • Grafische Oberfläche: icewm
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #6 am: 6.Juli 2007, 22:45:27 »

Hallo Niniveh alter Freund!

Die Sache ist einfacher als es scheint.Habe heute etwas mehr Zeit gehabt und mich der Sache mal angenommen.
Das googleearth-package ist in debian/stable dabei.

http://packages.debian.org/stable/misc/googleearth-package

Damit sollte es ganz easy f?r Dich werden.
Du wirst root und dann geht es los:

apt-get update
apt-get install googleearth-package
make-googleearth-package
dpkg -i googleearth*.deb

Damit sollte es installiert sein und im Men? unter Internet eingetragen.
Da Du ja aptitude nutzt einfach aptitude..... machen.

gru? Freak

Long Live Rock'n'Roll

Offline Niniveh

  • Gentoo User und Workshop Author
  • Foren-König
  • **
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Linux Mint 17
  • Grafische Oberfläche: Gnome
  • Hardware: Samsung SE20 Notebook
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #7 am: 7.Juli 2007, 18:53:59 »
Danke Freak

Mir wird es aber langsam peinlich, dass ich bei jedem kleinen Schritt nicht mehr weiter wei?. [scratch]

Ich habe Deinen L?sungsansatz zweimal durchgespielt. Aber es will offenbar nicht recht gelingen. Eine Fehlermeldung taucht erst ganz unten beim letzten Schritt auf. Ich kopiere dennoch die ganze Ausgabe herein.
Aber vielen Dank f?r deine M?hen, ist wirklich nett  [danke]

aptitude update
Hole:1 http://deb.opera.com etch Release.gpg [189B]
Hole:2 http://wine.budgetdedicated.com etch Release.gpg [191B]
Treffer http://deb.opera.com etch Release
Treffer http://wine.budgetdedicated.com etch Release
Ign http://wine.budgetdedicated.com etch/main Packages/DiffIndex
Ign http://deb.opera.com etch/non-free Packages/DiffIndex
Ign http://wine.budgetdedicated.com etch/main Packages
Ign http://deb.opera.com etch/non-free Packages
Hole:3 http://ftp.de.debian.org stable Release.gpg [378B]
Treffer http://wine.budgetdedicated.com etch/main Packages
Treffer http://deb.opera.com etch/non-free Packages
Treffer http://ftp.de.debian.org stable Release
Hole:4 http://security.debian.org stable/updates Release.gpg [189B]
Ign http://ftp.de.debian.org stable/main Packages/DiffIndex
Ign http://ftp.de.debian.org stable/contrib Packages/DiffIndex
Ign http://ftp.de.debian.org stable/non-free Packages/DiffIndex
Treffer http://security.debian.org stable/updates Release
Treffer http://ftp.de.debian.org stable/main Packages
Treffer http://ftp.de.debian.org stable/contrib Packages
Ign http://security.debian.org stable/updates/main Packages/DiffIndex
Treffer http://ftp.de.debian.org stable/non-free Packages
Ign http://security.debian.org stable/updates/contrib Packages/DiffIndex
Ign http://security.debian.org stable/updates/non-free Packages/DiffIndex
Treffer http://security.debian.org stable/updates/main Packages
Treffer http://security.debian.org stable/updates/contrib Packages
Treffer http://security.debian.org stable/updates/non-free Packages
4B wurden in 1s heruntergeladen (3B/s)
Paketlisten werden gelesen... Fertig
niniveh:~# aptitude install googleearth-package
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abh?ngigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Lese erweiterte Statusinformationen
Initialisiere Paketstatus... Fertig
Lese Task-Beschreibungen... Fertig
Erzeuge Tag-Datenbank... Fertig
Die folgenden Pakete werden zur?ckgehalten:
  openoffice.org openoffice.org-base openoffice.org-calc openoffice.org-core openoffice.org-draw openoffice.org-gcj openoffice.org-impress openoffice.org-java-common openoffice.org-kde
  openoffice.org-math openoffice.org-writer python-uno
0 Pakete aktualisiert, 0 zus?tzlich installiert, 0 werden entfernt und 12 nicht aktualisiert.
Muss 0B an Archiven herunterladen. Nach dem Entpacken werden 0B zus?tzlich belegt sein.
Schreibe erweiterte Statusinformationen... Fertig
niniveh:~# make-googleearth-package
--18:39:40--  http://dl.google.com/earth/GE4/GoogleEarthLinux.bin
           => `GoogleEarthLinux.bin'
Aufl?sen des Hostnamen ?dl.google.com?.... 66.249.93.95, 66.249.93.93, 66.249.93.91
Verbindungsaufbau zu dl.google.com|66.249.93.95|:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
L?nge: 23.852.601 (23M) [application/octet-stream]

100%[===================================================================================================================================================================>] 23.852.601   359.92K/s    ETA 00:00

18:40:47 (349.89 KB/s) - ?GoogleEarthLinux.bin? gespeichert [23852601/23852601]

Google Earth for GNU/Linux 4.1.7076.4458
Unrecognized Google Earth version (use --force to build anyway)
niniveh:~# dpkg -i googleearth*.deb
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von googleearth*.deb (--install):
 Kann auf das Archiv nicht zugreifen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 googleearth*.deb
Viele Grüße
Niniveh

Offline Old Man

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5585
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #8 am: 7.Juli 2007, 20:04:33 »
Hi

Zitat
niniveh:~# dpkg -i googleearth*.deb
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von googleearth*.deb (--install):
 Kann auf das Archiv nicht zugreifen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 googleearth*.deb

dpkg muss man als root ausf?hren.  Und was wichtig ist, das man in das Verzeichniss wechselt, wo sich googleearth befindet.

Beispiel: GoogleEarth befindet sich auf dem Desktop

cd /home/niniveh/Desktop

Gruss Ralf

Offline Niniveh

  • Gentoo User und Workshop Author
  • Foren-König
  • **
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Linux Mint 17
  • Grafische Oberfläche: Gnome
  • Hardware: Samsung SE20 Notebook
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #9 am: 10.Juli 2007, 18:35:58 »
Danke Euch beiden: Ihr habt ja eine Menge Geduld mit mir.
Entweder Du loggst Dich grafisch als root ein, oder Du gibst in der Konsole folgendes ein.
xhost + localhost
Somit hat root bis zum n?chsten Neustart zugriff auf x. Und dann wie gewohnt weiter mit der Installation.
Will auch nicht, verflixt.  [scratch]
Hier meine Konsolenbem?hungen als Root (Ich bin nat?rlich in dem Verzeichnis, in dem GoogleEarth.bin liegt):
niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# xhost + localhost
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

xhost:  unable to open display ":0"
niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# sh GoogleEarthLinux.bin
Verifying archive integrity... All good.
Uncompressing Google Earth for GNU/Linux 4.1.7076.4458..........................................................................
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# xhost localhost
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

xhost:  unable to open display ":0"
niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# sh GoogleEarthLinux.bin
Verifying archive integrity... All good.
Uncompressing Google Earth for GNU/Linux 4.1.7076.4458..........................................................................
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specifiedmarkus:/home/markus/OperaDownloads# xhost + localhost
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

xhost:  unable to open display ":0"

make-googleearth-package
dpkg -i googleearth*.deb

Auf die Idee, dass ich in dem Verzeichnis sein muss indem GoogleEarth.bin /*.deb liegt bin ich inzwischen auch gekommen.
Es gibt dennoch Schwierigkeiten.
niniveh:~# make-googleearth-package
--18:39:40--  http://dl.google.com/earth/GE4/GoogleEarthLinux.bin
           => `GoogleEarthLinux.bin'
Aufl?sen des Hostnamen ?dl.google.com?.... 66.249.93.95, 66.249.93.93, 66.249.93.91
Verbindungsaufbau zu dl.google.com|66.249.93.95|:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
L?nge: 23.852.601 (23M) [application/octet-stream]

100%[===================================================================================================================================================================>] 23.852.601   359.92K/s    ETA 00:00

18:40:47 (349.89 KB/s) - ?GoogleEarthLinux.bin? gespeichert [23852601/23852601]

Das hatte ich gestern ?ffters. GoogleEarthLinux.bin? gespeichert Aber wo?
In meinem Homeverzeichnis liegt eine, die ich (nach meiner Erinnerung) dort nicht separat speicherte.
Mit der Konquerorsuche durchforstete ich jedenfalls die ganze Systempartition nach Dateien der letzten Stunde. Nichts gefunden.
Also dachte ich, den Befehl make m?sse ich in dem Verzeichnis machen, in dem ich GoogleEarth.bin separat speicherte. Funktionierte trotzdem nicht.

Heute gibt es zur ?berraschung eine neue Fehlermeldung:
niniveh:/home/niniveh/OperaDownloads# make-googleearth-package
Google Earth for GNU/Linux 4.1.7076.4458
Unrecognized Google Earth version (use --force to build anyway)
In diesem Verzeichnis liegt die GoogleEarth.bin unver?ndert von gestern.

Wenn es wirklich nicht anders will, installiere ich das Teil eben nur unter meinem Benutzeraccount. So tragisch ist das nicht. Es sei denn Euch f?llt noch etwas hierzu ein.
Vielen Dank jedenfalls.
Viele Grüße
Niniveh

Offline Freak

  • Foren-Kaiser
  • ******
  • Beiträge: 1065
  • Betriebssystem: arch
  • Grafische Oberfläche: icewm
Re: .bin in .deb umwandeln?
« Antwort #10 am: 10.Juli 2007, 21:20:54 »

Hallo!

Ich kapier das nicht.Es kommen bei der Installation ein Haufen Fehlermeldungen
aba es wird das Paket gebaut und installiert.

Package: googleearth
Version: 4.1.7076.4458+0.2.0-1
Section: non-free/science
Priority: optional
Maintainer:  <>
Architecture: i386
Depends: ttf-dejavu | ttf-bitstream-vera | msttcorefonts, libc6 (>= 2.3.6-6), libfontconfig1 (>= 2.4.0), libfreetype6 (>= 2.2), libgl1-mesa-glx | libgl1, libice6 (>= 1:1.0.0), libsm6, libx11-6, libxcursor1 (>> 1.1.2), libxext6, libxft2 (>> 2.1.1), libxrender1
Description: Google Earth, a 3D map/planet viewer
 Package built with googleearth-package.
dpkg-deb: Baue Paket ?googleearth? in ?./googleearth_4.1.7076.4458+0.2.0-1_i386.deb?.
Success!

Muss das Morgen nochmal testen!

gru? Freak
Long Live Rock'n'Roll