Autor Thema: [gel?st] Kernel-Header installieren  (Gelesen 11204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline debitux

  • Gentoo User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
[gel?st] Kernel-Header installieren
« am: 2.März 2008, 17:12:54 »
Hi,


mal wieder Thema Kernel Header.

Nachdem ich mich dumm und dusselig versucht habe, per

apt-get -y install kernel-headers-`uname -r`
die passenden Header zu installieren (entnommen einer Anleitung zur Installation der mISDN-Treiber unter Sarge) und irgendwann dann gefunden habe, da? die Anweisung wohl

apt-get -y install linux-headers-`uname -r`
hei?en soll (also "linux-headers" statt "kernel-headers"), werden die Header unter /usr/src abgelegt.

Allerdings sind sodann im Verzeichnis "/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686" s?mtliche Verkn?pfungen "fehlerhaft".

Was hab' ich denn jetzt schon wieder falsch gemacht...? ??? ???

Gr??e,

debitux
« Letzte Änderung: 19.März 2008, 11:52:41 von debitux »

Offline oldkid

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
    • oldkid.org
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #1 am: 2.März 2008, 17:59:12 »
Hi


Allerdings sind sodann im Verzeichnis "/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686" s?mtliche Verkn?pfungen "fehlerhaft".


wie fehlerhaft  ???

MfG
OldKid
"Some people have told me they don 't think a fat penguin really embodies the grace of Linux, which just tells me they have never seen a angry penguin charging at them in excess of 100mph. They'd be a lot more careful about what they say if they had.") Linus Torvalds

linuxsusefan

  • Gast
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #2 am: 2.März 2008, 18:05:44 »
Hi

hei?t das nicht eigentlich " linux-kernel-headers " ?

Gru? Lsf

Offline debitux

  • Gentoo User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #3 am: 2.März 2008, 18:26:03 »
Hi oldkid,




Allerdings sind sodann im Verzeichnis "/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686" s?mtliche Verkn?pfungen "fehlerhaft".


wie fehlerhaft  ???

Keine Ahnung...
habe mal einen Screenshot beigef?gt... (Sorry, mit Gimp bin ich noch nicht so vertraut, da schwirrt links ein "debitux" rum, wo es nicht hingeh?rt.. :) )

Gr??e

debitux

Offline KBDCALLS

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 273
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #4 am: 2.März 2008, 22:11:33 »
Der Screenshot sagt mir eigentlich sogut wie garnichts, zumal Gnome auch nicht so mein Ding ist, sowas mache ich grunds?tzlich auf eine Konsole weil deutlich fixer. Aber jetzt zu dem Problem. Es geh?ren bei Debian immer zwei Pakete zusammen. F?r die linux-headers . Bei mir l?uft zwar Lenny mit Kernel 2.6.21 das ist aber unerheblich. Das Prinzip bleibt . Hiermal jetzt welche Pakete installiert sind.

matthias@biljana:~$ dpkg -l linux-header*
Gew?nscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=S?ubern/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konf./Halb install.
|/ Fehler?=(kein)/Halten/R=Neuinst notw/X=beide (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name                                 Version                              Beschreibung
+++-====================================-====================================-========================================================================================
un  linux-headers                        <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
un  linux-headers-2.6                    <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
pn  linux-headers-2.6.20-1               <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
pn  linux-headers-2.6.20-1-k7            <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
pn  linux-headers-2.6.21-1               <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
pn  linux-headers-2.6.21-1-k7            <keine>                              (keine Beschreibung vorhanden)
ii  linux-headers-2.6.21-2               2.6.21-6                             Common header files for Linux 2.6.21
ii  linux-headers-2.6.21-2-k7            2.6.21-6                             Header files for Linux 2.6.21 on AMD K7
matthias@biljana:~$

Wie man daraus ersehen kann geh?ren in meinem Falle die Pakete linux-headers-2.6.21-2 und linux-headers-2.6.21-2-k7 zusammen. Im falle von Etch mit Kernel 2.6.18 und f?r i686 w?ren das

linux-headers-2.6.18-6
linux-headers-2.6.18-6-686

Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abk?rzung f?r: Ende der Vernunft

Offline debitux

  • Gentoo User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #5 am: 3.März 2008, 14:05:44 »
Hi KBDCALLS,

Der Screenshot sagt mir eigentlich sogut wie garnichts, zumal Gnome auch nicht so mein Ding ist, sowas mache ich grunds?tzlich auf eine Konsole weil deutlich fixer. Aber jetzt zu dem Problem. Es geh?ren bei Debian immer zwei Pakete zusammen. F?r die linux-headers .  Bei mir l?uft zwar Lenny mit Kernel 2.6.21 das ist aber unerheblich. Das Prinzip bleibt . Hiermal jetzt welche Pakete installiert sind.

Naja, ich habe halt, als bei "make" folgende Fehlermeldungen auftauchten

make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686'
make[1]: Makefile: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
make[1]: *** Keine Regel, um ?Makefile? zu erstellen.  Schluss.
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686'
make: *** [all] Fehler 2

mal in das Header-Verzeichnis "/usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686" 'reingeschaut (per Datei-Browser) und festgestellt, da? dort zu allen Eintr?gen - bis auf "Module.symvers" zu allen Eintr?gen "Verkn?pfung (fehlerhaft) angezeigt wird...)


Bei mir erscheint bei dpkg folgende Ausgabe:

debbie:/home/debitux# dpkg -l linux-header*
Gew?nscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=S?ubern/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konf./Halb install.
|/ Fehler?=(kein)/Halten/R=Neuinst notw/X=beide (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name                              Version                           Beschreibung
+++-=================================-=================================-==================================================================================
un  linux-headers                     <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
un  linux-headers-2.6                 <keine>                           (keine Beschreibung vorhanden)
ii  linux-headers-2.6.18-6            2.6.18.dfsg.1-18etch1             Common header files for Linux 2.6.18
ii  linux-headers-2.6.18-6-686        2.6.18.dfsg.1-18etch1             Header files for Linux 2.6.18 on PPro/Celeron/PII/PIII/P4

Soll ich per "apt-get --purge remove linux-headers-`uname -r" noch mal alles entfernen und neu installieren...?

TiA

Gru?,

debitux
« Letzte Änderung: 3.März 2008, 14:07:01 von debitux »

Offline KBDCALLS

  • Foren-Legende
  • ****
  • Beiträge: 273
Re: Kernel-Header installieren
« Antwort #6 am: 18.März 2008, 21:07:07 »
Hats mittlerweile funktioniert ?
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abk?rzung f?r: Ende der Vernunft

Offline debitux

  • Gentoo User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
[gel?st] Kernel-Header installieren
« Antwort #7 am: 19.März 2008, 11:52:19 »
Hi KBDCALLS,


sorry, wegen anderer Baustellen lag das Thema erst mal auf Eis.

Also - das Thema Kernel-Headers ist erledigt (leider noch nicht Zicken mit dem "make")...:

bei "make" kam zun?chst die Fehlermeldung
"Makefile:266: /usr/src/linux-headers-2.6.18-6-686/scripts/Kbuild.include: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"
im Verzeichnis linux-headers... liegt die Datei "scripts", das ist eine Verknuepfung und verweist auf

/usr/src/linux-kbuild-2.6.18/scripts
das angegebene Verzeichnis "/usr/src/linux-kbuild-2.6.18" ist aber an dieser Stelle nicht vorhanden, konnte ich jedoch an anderer Stelle auf der Festplatte (wie auch immer es dahingekommen sein mag...  ???) ausfindig machen. Also das komplette Verzeichnis "linux-kbuild-2.6.18" nach "/usr/src/" kopiert, die Verkn?pfung funktioniert und auch das "make"...

Setze daher den Thread mal auf [gel?st]

Danke an alle, die mit?berlegt haben,

Gru?,

debitux