Autor Thema: Bootpartition verschl?sseln Debian  (Gelesen 1516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alphasimi

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 68
  • Betriebssystem: Ubuntu, Raspian, Debian
  • Grafische Oberfläche: Trinity, Mate, LXDE
  • Hardware: verschiedene
Bootpartition verschl?sseln Debian
« am: 12.Oktober 2013, 10:56:18 »
Guten Morgen allerseits

Ich beabsichtige mein Ubuntu durch ein Linux Mint LMDE (Linux Mint auf Debian-Basis) zu ersetzen. Ich w?rde gerne im gleichen Zug die Bootpartition meines zuk?nftigen Linux Mint verschl?sseln. Unter Windows l?sst sich das mit TrueCrypt relativ einfach bewerkstelligen. Unter Linux scheint es diese Option leider nicht zu geben. Ich hab mich schon etwas in das Thema eingelesen und bin, gelinde gesagt etwas ?berfordert. Wenn m?glich, m?chte ich nicht x Files editieren, ein einsteigerfreundlicher Weg w?re mir da schon sehr willkommen.

Ich w?rde mich ?ber einige Feedbacks freuen.

Gruss

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
Re: Bootpartition verschl?sseln Debian
« Antwort #1 am: 12.Oktober 2013, 15:12:35 »
Hi,

wieso vergibst du dann nicht im Bios ein Passwort das beim booten abgefragt wird,
das sollte doch der einfachste Weg sein wenn kein anderer ausser die den Rechner nutzen soll.



Gruss Zicke
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten

Offline alphasimi

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 68
  • Betriebssystem: Ubuntu, Raspian, Debian
  • Grafische Oberfläche: Trinity, Mate, LXDE
  • Hardware: verschiedene
Re: Bootpartition verschl?sseln Debian
« Antwort #2 am: 12.Oktober 2013, 21:48:33 »
Wenn ich nur ein BIOS-Passwort setze, ist meine Festplatte nicht verschl?sselt. Ich will nicht nur den Zugang zum Computer sperren, sondern die Dateien auf der Festplatte verschl?sseln.

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
Re: Bootpartition verschl?sseln Debian
« Antwort #3 am: 14.Oktober 2013, 08:57:19 »
Zitat
Wenn ich nur ein BIOS-Passwort setze, ist meine Festplatte nicht verschl?sselt.
Ist mir klar, ich wollte dir ja auch nur einen noch einfachereren Weg aufzeigen
den Rechner gegen unbeabsichtigte Nutzung zu schuetzen.

Gruss Zicke
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten