Autor Thema: Mumble 1.2.0 ver?ffentlicht  (Gelesen 865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
Mumble 1.2.0 ver?ffentlicht
« am: 15.Dezember 2009, 10:57:42 »
Zitat
Das Mumble-Projekt hat nach acht Monaten intensiver Weiterentwicklung die stabile Version 1.2.0 der VoIP-Software Mumble ver?ffentlicht.

Mumble ist ein Programm, das einen Voice-Chat mit hoher Qualit?t und niedriger Latenzzeit erm?glicht und haupts?chlich im Rahmen von Spielen verwendet wird. Nach Projektangaben wird das Programm unter Spieler immer beliebter. In der neuen Version kamen zahlreiche neue Funktionen hinzu.

So nutzen die neue Version 1.2.0 und der dazugeh?rige Server ?murmur? ein neues Protokoll zwischen Client und Server. Das f?hrt jedoch dazu, dass die neue Version zu den Versionen 1.1.x inkompatibel ist. Dies ist einer der wenigen Wermutstropfen der neuen Version. Die Inkompatibilit?t war nach Ansicht der Entwickler unvermeidlich, um Mumble mit neuen Funktionen auszustatten und k?nftige Erweiterungen hinzuf?gen zu k?nnen. Der Client ist allerdings r?ckw?rtskompatibel mit Servern in Version 1.1.8.

Neu ist auch der Einsatz des Sprachcodecs CELT. CELT erm?glicht nach Angaben des Projekts eine stark verbesserte Sprachqualit?t bei einer auf unter 10 ms halbierten Latenz. Weitere Neuerungen sind unter anderem Benutzerregistrierung im Client, Zertifikate als Authentifikation und eine einfachere Handhabung der Channels hinsichtlich Zugriffsrechten und Anordnung.

Der Verbindungsdialog wurde gr?ndlich ?berarbeitet und zeigt nun alle Informationen zu den bekannten Servern an. F?r das Layout des Clients, das schon fr?her anpassbar war, werden nun einige Voreinstellungen zur
Auswahl angeboten. F?r alle Texteingaben in Mumble steht nun ein WYSIWYG-Editor zur Verf?gung. Es gibt nun eine Freundesliste, die Personen anhand ihres Zertifikats identifiziert. Die Plugin-Unterst?tzung wurde verbessert, um der steigenden Zahl von Plugins gerecht zu werden, und die Plugins k?nnen automatisch aktualisiert werden.

Mumble 1.2.0 ist f?r Linux, Windows und Mac OS X erh?ltlich. Es steht unter der GPL.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2009/15079.html
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten