Autor Thema: [nicht durchdacht] Opensuse 11.4 von USB-Platte booten  (Gelesen 4069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Sch?nen Tag zusammen
Auf meinen Acer Notebook habe ich Windows 7 und Opensuse 11.3 zusammen im Dualboot. Um Opensuse 11.4 zu testen habe ich es kurzerhand auf eine USB-Platte installiert. Leider bootet das System nicht davon. ?ber google habe ich schon einiges gelesen, aber das hat mir aus Verst?ndnisgr?nden mehr verwirrt. Vielleicht hat hier jemand eine L?sung f?r mich.
fdisk -l /dev/sdc
/dev/sdc1   *           1         382     3068383+   b  W95 FAT32
/dev/sdc2             383        1657    10241437+   c  W95 FAT32 (LBA)
/dev/sdc3            1658        9729    64838340    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sdc5            5374        9729    34989538+  83  Linux
/dev/sdc6            1658        5373    29848576   83  Linux
Bei der Installation habe ich Grub in den MBR der externen Platte schreiben lassen.
/dev/sda: GRUB Legacy
/dev/sda1: Kein GRUB 55aa
/dev/sda2: Kein GRUB 55aa
/dev/sda3: Kein GRUB 55aa
/dev/sda4: Kein GRUB 00
/dev/sda5: Kein GRUB 00
/dev/sda6: Kein GRUB 00
/dev/sda7: Kein GRUB 00
/dev/sda8: Kein GRUB 00
/dev/sda9: Kein GRUB 00
/dev/sdc: GRUB Legacy
/dev/sdc1: GRUB Legacy
/dev/sdc2: Kein GRUB b6d1
/dev/sdc3: Kein GRUB 00
/dev/sdc5: Kein GRUB 00
/dev/sdc6: Kein GRUB 00
Was ich nicht verstehe ist wie Grub nochmal auf /dev/sdc1 gekommen ist.
Die menu.list von Opensuse 11.4 habe ich hoffentlich richtig angeh?ngt. Im moment starte ich das System ?ber Grub von Opensuse 11.3.
Ich hoffe meine Informationen sind ausreichend und das Thema nicht zu lange.

Viele Gr??e Alex
« Letzte Änderung: 11.Mai 2011, 19:25:46 von Alex Rauch »
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline tuxusmaximus

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Debian 8.10
  • Grafische Oberfläche: KDE, Gnome
  • Hardware: Lenovo T400, Intel Core2Duo P8600 2x 2,4 GHz, 8 GB, Intel Media Accelerator 400 MHD, "640 GB" Hdd, Epson WorkForce Pro WP-4525 DNF
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #1 am: 8.Mai 2011, 16:42:44 »
Hi,
wenn ich das richtig sehe hast du auch ein XP auf der Externen. Kannst du XP booten?
Gruß Tuxus

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #2 am: 8.Mai 2011, 18:21:14 »
Hi
danke f?r die rasche Reaktion. Wenn ich ehrlich bin habe ich das gar nicht versucht. Was ich noch vergessen habe, wenn ich von der USB-Platte booten will krieg ich nur das Wort GRUB auf meinem Monitor zu sehen. Nicht mal eine grubshell bekomme ich angeboten. :sad:

Tschau Alex

Edit: Beim Versuch Windows xp ?ber Gru OS 11.3 zu booten kommt folgende Fehlermeldung GRUB Geom Error
« Letzte Änderung: 8.Mai 2011, 18:37:25 von Alex Rauch »
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline tuxusmaximus

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Debian 8.10
  • Grafische Oberfläche: KDE, Gnome
  • Hardware: Lenovo T400, Intel Core2Duo P8600 2x 2,4 GHz, 8 GB, Intel Media Accelerator 400 MHD, "640 GB" Hdd, Epson WorkForce Pro WP-4525 DNF
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #3 am: 8.Mai 2011, 19:37:24 »
L?sst sich denn Win7 bzw. die 11.3 normal starten oder gibts da auch Probleme.
Gruß Tuxus

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #4 am: 8.Mai 2011, 19:49:09 »
Hi
?ber Grub von Opensuse 11.3 l??t sich alles booten bis auf das alte Windows xp. Im moment mit ich mit OpenSuse 11.4 unterwegs.

Gru? Alex
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #5 am: 11.Mai 2011, 16:08:49 »
Hi
ich habe noch eine Frage. Wenn ich den Kernel von Opensuse 11.4 neu ?bersetze und alles was sich USB nennt fest in der Kernel nehme,
habe ich dann eine Chance direkt von der externen Platte zu booten?

Viele Gr??e Alex

Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline tuxusmaximus

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Debian 8.10
  • Grafische Oberfläche: KDE, Gnome
  • Hardware: Lenovo T400, Intel Core2Duo P8600 2x 2,4 GHz, 8 GB, Intel Media Accelerator 400 MHD, "640 GB" Hdd, Epson WorkForce Pro WP-4525 DNF
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #6 am: 11.Mai 2011, 17:34:43 »
Ich denke, das hat mit dem Kernel nichts zu tun. Du kannst ja die 11.4 von der Platte booten also funktioniert es ja grunds?tlich. Warum XP nicht bootet h?ngt wahrscheinlich mit einer Einstellung in Grub in der 11.3 Einstellung.
Gruß Tuxus

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #7 am: 11.Mai 2011, 17:56:25 »
Hi
ich glaube wir reden etwas aneinander vorbei. Ich m?chte gerne das Opensuse 11.4  direkt von der externen Platte bootet. Und nicht ?ber den Grub von der Internen Platte. So das ich das BS auch an einem anderen Computer verwenden kann. Ich hoffe, das war jetzt verst?ndlicher von mir formuliert. Vielen Dank erstmal.

Gr??e von Alex :h010:
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline tuxusmaximus

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Debian 8.10
  • Grafische Oberfläche: KDE, Gnome
  • Hardware: Lenovo T400, Intel Core2Duo P8600 2x 2,4 GHz, 8 GB, Intel Media Accelerator 400 MHD, "640 GB" Hdd, Epson WorkForce Pro WP-4525 DNF
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #8 am: 11.Mai 2011, 18:49:23 »
Ah ja jetzt hats klack gemacht. Das wird so nicht funktionieren. Es gibt die M?glichkeit eine Live-Version mit Hilfe von unetootin so einzurichten, dass sie von USB bootet. Ob das mit einer normal installierten Version funktioniert w?rde ich erstmal verneinen. Wenn z.B. unterschiedliche Grafikkarten verbaut sind, gibts da sicher Probleme, auch mit anderer Hardware k?nnte es das Trouble geben. ich lasse mich gerne korrigieren, falls es von anderer Seite andere Erfahrungen gibt.
Gruß Tuxus

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #9 am: 11.Mai 2011, 19:25:01 »
Oh
das mit der anderen Hardware hatte ich d?del gar nicht bedacht. Schade Aber zum Testen von Opensuse 11.4 langt es so wie es im moment ist. Vielen Dank tuxusmaximus f?r Deine M?he.

Sch?nen Abend noch
Alex
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS

Offline tuxusmaximus

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Debian 8.10
  • Grafische Oberfläche: KDE, Gnome
  • Hardware: Lenovo T400, Intel Core2Duo P8600 2x 2,4 GHz, 8 GB, Intel Media Accelerator 400 MHD, "640 GB" Hdd, Epson WorkForce Pro WP-4525 DNF
Re: [nicht durchdacht] Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #10 am: 11.Mai 2011, 19:43:09 »
Kleiner Tip: zum Testen musst du nicht installieren, nimm doch einfach ne Live-CD/DVD, damit gibts keine Probleme und du kannst auf allen PCs ausprobieren.

Edit: man kann die Live-Versionen auch auf eine USB-Stick installieren.
« Letzte Änderung: 11.Mai 2011, 19:44:57 von tuxusmaximus »
Gruß Tuxus

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

Offline Bahamut

  • Foren-Aktivist
  • **
  • Beiträge: 97
  • Betriebssystem: Jessie 8.5
  • Grafische Oberfläche: xfce4
  • Hardware: Intel Dual Core, NVIDIA Graphikkarte
Re: [nicht durchdacht] Opensuse 11.4 von USB-Platte booten
« Antwort #11 am: 11.Mai 2011, 20:50:40 »
sowas habe ich sogar zu Hause rumliegen. Danke

Alex
Bitte gelegentliche Leichtsinnsfehler und Rechtschreibung übersehen. Ich habe ADHS