Autor Thema: Parted Magic 6.4 mit Kernel 3.0  (Gelesen 1687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
Parted Magic 6.4 mit Kernel 3.0
« am: 1.August 2011, 12:24:02 »
Zitat
Patrick Verner, Chefentwickler von Parted Magic, hat Version 6.4 der Live-Distribution zum Verwalten von Festplatten und Partitionen freigegeben. F?r die neue Version wurde die Software auf den aktuellen Stand gebracht. So liegen der Linux-Kernel in Version 3.0, Firefox 5, gparted 0.9.0 und Clonezilla 1.2.9-19 bei.
Neu hinzugekommen ist die Boot-Option "clonezilla", die man dem Kernel beim Systemstart ?bergeben kann. Mit ihr bootet Parted Magic direkt in eine Sitzung mit dem Programm zum Erzeugen und Restaurieren von Platten- und Partitionsimages. Au?erdem gibt es nun aufgrund einiger Probleme im Failsafe-Men? die Option, anstelle des Nouveau-Treibers den nv-Treiber f?r Grafikkarten von Nvidia zu verwenden. (amu)
Quelle: heise.de
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten