Autor Thema: EU Rettungspaket  (Gelesen 2056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
EU Rettungspaket
« am: 5.August 2011, 18:11:26 »


Das EU-Rettungspaket:
Es ist ein tr?ber Tag in einer kleinen griechischen Stadt. Es regnet und
alle Stra?en sind wie leergefegt. Die Zeiten sind schlecht, jeder hat
Schulden und alle leben auf Pump. An diesem Tag f?hrt ein reicher deutscher
Tourist durch die griechische Stadt und h?lt bei einem kleinen Hotel. Er
sagt dem Eigent?mer, dass er sich gerne die Zimmer anschauen m?chte, um
vielleicht eines f?r eine ?bernachtung zu mieten und legt als Kaution einen
100 Euro Schein auf den Tresen. Der Eigent?mer gibt ihm einige Schl?ssel.

1. Als der Besucher die Treppe hinauf ist, nimmt der Hotelier den
Geldschein, rennt zu seinem Nachbarn, dem Metzger und bezahlt seine
Schulden.
2. Der Metzger nimmt die 100 Euro, l?uft die Stra?e runter und bezahlt den
Bauern.
3. Der Bauer nimmt die 100 Euro und bezahlt seine Rechnung beim
Genossenschaftslager.
4. Der Mann dort nimmt den 100 Euro Schein, rennt zur Kneipe und bezahlt
seine Getr?nkerechnung.
5. Der Wirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden
Prostituierten, die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige
Gef?lligkeiten auf Kredit gegeben hatte.
6. Die Hure rennt zum Hotel und bezahlt ihre ausstehende Zimmerrechnung mit
den 100 Euro.
7. Der Hotelier legt den Schein wieder zur?ck auf den Tresen. In diesem
Moment kommt der Reisende die Treppe herunter, nimmt seinen Geldschein und
meint, dass ihm keines der Zimmer gef?llt und er verl?sst die Stadt.
Niemand produzierte etwas.
Niemand verdiente etwas.
Alle Beteiligten sind ihre Schulden los und schauen mit gro?em Optimismus in
die Zukunft.

So, jetzt wisst Ihr Bescheid. So einfach funktioniert das EU Rettungspaket
 :D
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten

Offline bloedie

  • Foren-Gott
  • *******
  • Beiträge: 5047
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin immer m?de und Urlaubsreif!!!
    • Linux Hardwaredatenbank
  • Betriebssystem: Gentoo
  • Grafische Oberfläche: KDE SC 4.5.3
  • Hardware: Intel Quad Core i5-2500K, NVIDIA GeForce 8600 GT Grafikkarte, 4x500 GB S-ATA, S-ATA DVD-Brenner, Syncmaster 226BW TFT-Monitor, 8GB RAM
Re: EU Rettungspaket
« Antwort #1 am: 5.August 2011, 18:46:36 »
Lustig....aber wahr!?!

Cu.
Bloedie
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und wer sie findet darf sie gerne behalten.
http://www.gentoofreunde.org

Offline Butcher110168

  • Foren-Held
  • ***
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: Ubuntu 16.04 LTS
  • Grafische Oberfläche: Unity 5.4
  • Hardware: EPSON Stylus Color 685, AMD Athlon 7850 Dual-Core Processor, HP 20"-Monitor
Re: EU Rettungspaket
« Antwort #2 am: 5.August 2011, 21:11:40 »
Das Gleiche wollte ich eben auch hier posten. Leider zu sp?t, aber die L?sung...

Offline Linuxtal

  • Administrator
  • Foren-König
  • *******
  • Beiträge: 942
  • Geschlecht: Männlich
  • Linux Extrem Benutzer
    • Home of Linuxtal
  • Betriebssystem: Arch Linux
  • Grafische Oberfläche: Gnome 3 und Mate gemischt
  • Hardware: Packard Bell - Intel i920 - 16 GB RAM - NVIDIA GT250 Dualscreen
Re: EU Rettungspaket
« Antwort #3 am: 6.August 2011, 21:57:04 »
Hallo,

tja, die Banken und die Superreichen sind gerettet und der B?rger ist Pleite, so funktioniert das mit dem Rettungsschirm.

Alles Lug und Trug.

m.f.g.
Carl-Heinz


## Gott sei dank,ich bin weg vom Fenster ##