Autor Thema: OpenOffice meldet sich zur?ck  (Gelesen 2404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zickenbaendiger

  • Global Moderator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab nen knochenharten Job
  • Betriebssystem: Gentoo ten | Debian Squeeze | Debian Squeeze 6.0.3
  • Grafische Oberfläche: KDE 4.6.0 | KDE 4.4.5 | Enlightment 16 + 17
  • Hardware: 1 GB Ram, Grafikkarte Nvidia Geforce 8400 GS, Drucker HP 990 cxi, Scanner Canon D660U, Soundkarte Soundblaster Live, 3 SATA Platten 2 Stck. a 160 GB 1 x 250 GB + 1 80 GB
OpenOffice meldet sich zur?ck
« am: 8.Mai 2012, 18:23:17 »
Zitat
Seit Oracle das OpenOffice-Projekt im Juni 2011 an die Apache Software Foundation (ASF) ?bergeben hatte, war es etwas ruhig um die freie B?rosuite geworden. Jetzt hat das Projekt-Team Version 3.4 unter dem neuen Namen Apache OpenOffice (AOO) f?r Windows, Linux und Mac OS X (Intel) freigegeben. Der bisherige Zusatz ".org" wurde gestrichen.

Gegen?ber der im Januar 2011 ver?ffentlichten Version 3.3 gibt es zahlreiche Verbesserungen. Durch einige Optimierungen am Code sollen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Pr?sentationssoftware und Datenbank nun schneller als die Vorg?nger starten. Durch die AES256-Verschl?sselung lassen sich Dokumente nun besser vor dem Zugriff Unberechtigter sch?tzen.

In der Tabellenkalkulation wurde der bisherige Datenpilot in Pivot-Tabelle umbenannt und die Beschr?nkung auf 8 Felder im Layout-Dialog aufgehoben. Zu den weiteren Verbesserungen geh?ren ?berarbeitete Im-/Exportfilter f?r kommaseparierte Textdateien (CSV), zus?tzliche Optionen im Formel-Editor Math und beim PDF-Export. Alle ?nderungen sind in den Release Notes dokumentiert.

Siehe dazu auch:
OpenOffice im heise Software-Verzeichnis
AIRIS Laptop, Intel Pentium Dual-Core T3200 2.00GHz, Gentoo Ten

Offline torfstecher

  • Foren-Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: openSuSE
  • Grafische Oberfläche: KDE
  • Hardware: x86
Re: OpenOffice meldet sich zur?ck
« Antwort #1 am: 17.Mai 2012, 08:37:43 »
Hallo,

sind das jetzt zwei unabh?ngige Zweige und als bisheriger OOO(Open-Office-Org)-Anwender mu? man sich f?r einen entscheiden?

AOO (Apache Open Office) oder Libre Office?

Sch?ne Gr??e
Heiko
 :smiley:
Sch?ne Gr??e
torfstecher

Offline Newbie

  • Foren-Held
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
  • I Love Linux-beginnerforum.de
  • Betriebssystem: ubuntu 14.10 und LinuxMint 13
  • Grafische Oberfläche: Gnome und Cinnamon
  • Hardware: Nvidia-Grafikkarte
Re: OpenOffice meldet sich zur?ck
« Antwort #2 am: 17.Mai 2012, 09:14:00 »
Genau!
So weit mir bekannt ist, haben aber alle grossen Distributionen standardm?ssig LibreOffice an Board.
Es grüßt Newbiee

Offline torfstecher

  • Foren-Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebssystem: openSuSE
  • Grafische Oberfläche: KDE
  • Hardware: x86
Re: OpenOffice meldet sich zur?ck
« Antwort #3 am: 17.Mai 2012, 09:33:36 »
OK.

Dann werde ich wohl als open suser mit libre mitgehen.

Einen sch?nen Himmelfahrtstag und viel Spa? am langen WE!
Sch?ne Gr??e
torfstecher