Autor Thema: Knocker Portscan, wie geht das?  (Gelesen 52 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RFT557799

  • Foren-Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • I Love Linux-beginnerforum.de
  • Betriebssystem: Linux
  • Grafische Oberfläche: Mint Cinnamon 18.3
  • Hardware: NVIDIA
Knocker Portscan, wie geht das?
« am: 19.September 2018, 11:16:29 »
Hallo zusammen, ich habe Portscanner Knocker ausprobieren wollen, aber das war nichts. Ich habe von der Shell so gut wie keine Ahnung, aber das lerne ich dann hoffentlich jetzt hier für diesen speziellen Fall.

Beispiel aus der Knocker Hilfe ausprobiert:

linux@Mint182 ~ $ knocker -H 192.168.0.1 -SP 1 -EP 1024

Ergebnis:

|--=| k n o c k e r -- t h e -- n e t -- p o r t s c a n n e r |=-=[ 0.7.1 ]=-|
+-----------------------------------------------------------------------------+

 - started by user linux on Wed Sep 19 11:56:08 2018

 - hostname to scan: 192.168.0.1
 - resolved host ip: 192.168.0.1
 - - scan from port: 1
 - - - scan to port: 1024
 - - - -  scan type: tcp connect

+=- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  s c a n n i n g  -

WOW!!!

Dann wollte ich auf Host 192.168.178.1 testen, aber dann fehlte vorne an der Zeile das

linux@Mint182 ~ $

Linux macht Spaß, nä? Dann erklärt mir doch bitte mal, wie ich jetzt auf dem Host 192.168.178.1 einen kompletten Scan auf alle Ports durchführen kann. Danke!!!

« Letzte Änderung: 19.September 2018, 12:06:29 von RFT557799 »

Offline Linuxtal

  • Administrator
  • Foren-König
  • *******
  • Beiträge: 936
  • Geschlecht: Männlich
  • Linux Extrem Benutzer
    • Home of Linuxtal
  • Betriebssystem: Arch Linux
  • Grafische Oberfläche: Gnome 3 und Mate gemischt
  • Hardware: Packard Bell - Intel i920 - 16 GB RAM - NVIDIA GT250 Dualscreen
Re: Knocker Portscan, wie geht das?
« Antwort #1 am: 19.September 2018, 19:43:25 »
Guten Tag,

also irgendwie stimmt  mit dem Programm etwas nicht. Nehme doch einfach einen anderen Portscanner (nmap oder angry ipscan oder netstat)

Ich würde mich unter Linux nie an einem Programm fest beissen wenn es auch noch Alternativen gibt.

Diese Software wird ja auch schon einige Jahr nicht mehr gepflegt, vielleicht läuft die nicht mehr mit neueren libs etc.

m.f.g.
Carl-Heinz
« Letzte Änderung: 19.September 2018, 19:51:29 von Linuxtal »
## Gott sei dank,ich bin weg vom Fenster ##

Offline RFT557799

  • Foren-Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • I Love Linux-beginnerforum.de
  • Betriebssystem: Linux
  • Grafische Oberfläche: Mint Cinnamon 18.3
  • Hardware: NVIDIA
Re: Knocker Portscan, wie geht das?
« Antwort #2 am: 19.September 2018, 20:51:24 »
Danke. Das Programm Knocker ist ja immerhin direkt bei Linux Mint Cinnamon 18.3 an Bord, und deswegen hatte ich das ja auch installiert. Angry IP-Scanner gibt es scheinbar nur aus Drittquellen und von Netstat wußte ich  gar nicht, daß es das auch für Linux gibt. Wie dem auch sei, es gibt besseres als Netstat. Für Windows gibt es den sog. Advanced Port-Scanner, ein super Tool ist das, aber für Linux gibt es das ja leider nicht. Ob Du mir mal (oder auch jemand anders) die exakte Syntax sagen könntest, wie ich mit nmap einen kompletten Portscan für IP 192.168.178.1 durchführen kann? Wäre super und besten Dank schonmal!

Offline Linuxtal

  • Administrator
  • Foren-König
  • *******
  • Beiträge: 936
  • Geschlecht: Männlich
  • Linux Extrem Benutzer
    • Home of Linuxtal
  • Betriebssystem: Arch Linux
  • Grafische Oberfläche: Gnome 3 und Mate gemischt
  • Hardware: Packard Bell - Intel i920 - 16 GB RAM - NVIDIA GT250 Dualscreen
Re: Knocker Portscan, wie geht das?
« Antwort #3 am: 20.September 2018, 18:52:46 »
Guten Tag,

da muss man keine zusätzlichen Fremdquellen eintragen, die deb gibt es hier:

https://angryip.org/download/#linux

Netstat, ich würde mal sagen, da hat der Weltmarktführer für Dosen sich wohl bei Linux bedient.

nmap, Viola:

https://nmap.org/man/de/
http://www.nwlab.net/tutorials/portscanner/nmap-tutorial.html
https://blog.doenselmann.com/netzwerkanalyse-mit-nmap/
https://wiki.ubuntuusers.de/nmap/

m.f.g.
Carl-Heinz
« Letzte Änderung: 20.September 2018, 19:00:27 von Linuxtal »
## Gott sei dank,ich bin weg vom Fenster ##